Zahlreiche Polymerwerkstoffe können radioaktiv markiert werden

Aktivierung
von Polymeren

Zunehmend werden Polymere wie z. B. PTFE oder PEEK im Maschinenbau eingesetzt. Wegen des Fehlens geeigneter Bestandteile können diese konventionell mittels Kernreaktionen nicht radioaktiv markiert werden. Eine Markierung durch Implantation radioaktiver Ionen, vorzugsweise Be-7, ist jedoch möglich.
Der technologische Fortschritt führt zu immer geringerem Verschleiß. Die Dicke der Verschleißschutzschichten liegt im µm-Bereich. Die Implantation radioaktiver Ionen ermöglicht (im Vergleich zur konventionellen Markierung) mit einer wirtschaftlichen Ausbeute die radioaktive Markierung von Schichtdicken im einstelligen µm-Bereich.
Erwünschte Begleiteffekte:

  • Die geringen radioaktiven Schichtdicken bleiben weit unterhalb der Freigrenze → keine Umgangsgenehmigung erforderlich, einfache Handhabung.
  • Die Implantation von radioaktiven Ionen schont den Werkstoff: um 8 Größenordnungen geringere Belastung bei der Markierung im Vergleich zum konventionellen Verfahren (radioaktive Markierung über Kernreaktionen).

Zum Vergrößern bitte anklicken:

Lightbox Aktivierung Polymeren

Zahnriemen aus Polymerwerkstoff
Zahnriemen aus Polymerwerkstoff
Zahnrad aus Polymerwerkstoff
Zahnrad aus Polymerwerkstoff
Reichweite der radioaktiven Markierung im Polymerwerkstoff
Reichweite der radioaktiven Markierung im Polymerwerkstoff
Vakuumkammer fuer die Markierung von Polymeren
Vakuumkammer fuer die Markierung von Polymeren

DLC und Polymere

RTM-Übersichtsarbeit (en)

News

4 KIPROS 200 und 2 Concentration Units ausgeliefert

Vier unserer neuen Gastargets KIPROS 200 für die Herstellung von ultrareinem Iod 123 wurden hergestellt und nach...

>>> Weiterlesen...

Neue Veröffentlichungen von ZAG

Vortrag in Dohar Qatar, 9. International Conference on Isotopes, 12. bis 16. November 2017: "Installations at and...

>>> Weiterlesen...

KIPROS 200

KIPROS 200 is our newly designed high-performance gastarget for production of Iodine 123. Please find more in the...

>>> Weiterlesen...

Tribologie und Radionuklidtechnik

Tribologie und Radionuklidtechnik...

>>> Weiterlesen...

Aseptische Herstellung von Radiopharmaka

In Zusammenarbeit mit der Karlsruher Firma BioChem GmbH wurden bei ZAG experimentelle und theoretische Untersuchungen...

>>> Weiterlesen...

News-Archiv

Ältere Veröffentlichungen >>> mehr