Laserablation einer dünnschichtaktivierten Probe

Markierung von
Nanopartikeln

Die ZAG entwickelt Verfahren, mit denen radioaktiv markierte Nanopartikel mit hoher spezifischer Aktivität (bis zu 50MBq/mg) hergestellt werden können. Die Verteilung von inkorporierten Nanopartikeln kann dadurch mit Hilfe bildgebender Verfahren (PET/SPECT) untersucht werden. Im Mittelpunkt stehen die immer häufiger eingesetzten Nanopartikel aus Metallen und Metalloxiden. Eine Kombination von Dünnschichtaktivierung und Laserablation erlaubt es, eine Vielzahl von Nanopartikeln für Traceranwendungen radioaktiv zu markieren.

Anwendungsbereiche

  • Medizin
  • Chemische Industrie
  • Beschichtungstechnik
  • Baustoffe
  • Verpackungsindustrie
  • Nahrungsmittel
  • Hygiene
  • Kosmetik
  • Forschung

News

Neue Veröffentlichung

Die Zusammenfassung einer neuen Veröffentlichung der ZAG Zyklotron AG in "Applied Radiation and Isotopes" zur...

>>> Weiterlesen...

4 KIPROS 200 und 2 Concentration Units ausgeliefert

Vier unserer neuen Gastargets KIPROS 200 für die Herstellung von ultrareinem Iod 123 wurden hergestellt und nach...

>>> Weiterlesen...

Neue Veröffentlichungen von ZAG

Vortrag in Dohar Qatar, 9. International Conference on Isotopes, 12. bis 16. November 2017: "Installations at and...

>>> Weiterlesen...

KIPROS 200

KIPROS 200 is our newly designed high-performance gastarget for production of Iodine 123. Please find more in the...

>>> Weiterlesen...

Tribologie und Radionuklidtechnik

Tribologie und Radionuklidtechnik...

>>> Weiterlesen...

News-Archiv

Ältere Veröffentlichungen >>> mehr